Diese Frau spricht die Wahrheit: Text als Kunst

Holzer Guggenheim

In den siebziger Jahren begann die amerikanische Künstlerin Jenny Holzer, ihre Truisms zu verbreiten. Ihr Medium ist Text. Als Poster, in Parkbänke graviert, in Zeitschriften, auf Rennwagen oder als Lichtprojektionen mit London, New York oder Zürich als Leinwand. Zum Teil arbeitet die Künstlerin mit Aussagen historischer Persönlichkeiten, die meisten Textbotschaften stammen jedoch aus der eigenen Feder.

Meine Favoriten:

  • Lack of charisma can be fatal
  • Disorganization is a kind of anesthesia
  • Being judgmental is a sign of life

Noch bis Ende Januar läuft ihre Ausstellung im Museum Beyeler in Basel. Die tägliche Dosis Wahrheit gibt’s hier.



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.