So wird Trados handzahm

SDL Trados

An anderer Stelle haben wir bereits über Vor- und Nachteile, Tipps und Tricks zu SDL Trados Studio 2009 und dergleichen CAT-Tools berichtet. Und ja, Supertext ist Fan. Unsere Kunden übrigens auch.

Aber was nützt mir die schönste Software, wenn meine Partner – also Übersetzer und Korrektoren – sie nicht nutzen? Die Antwort lautet: einiges. Ein kleines Zusatzprogramm ist hier der Helfer in der Not.

Sie möchten einen Übersetzungsauftrag erteilen, zu dem es bereits ein Translation Memory gibt? Der SDL XLIFF Converter for Microsoft Office generiert eine Tabelle, in welcher der Ausgangstext enthalten ist. Eine Spalte ist für die Übersetzung vorgesehen. Diese können Sie dann fixfertig wieder einlesen.

Sie haben eine Übersetzung in Trados angefertigt und möchten diese vor Abgabe noch prüfen lassen? Der Converter generiert in diesem Fall eine Tabelle, die Ausgangstext sowie Übersetzung enthält. Oder auf Wunsch nur bestimmte Abschnitte. Und zwar in einer Word-, Excel- oder XML-Datei, die Sie dann einfach an den Korrektor Ihres Vertrauens schicken können.

Und wozu das Ganze?

Der grosse Vorteil von CAT-Tools wie Trados ist ja, dass sie sich Text, der bereits in der Vergangenheit übersetzt wurde, merken und dem Übersetzer vorschlagen. Exportiere ich mit dem Converter meine Dateien aus Trados, wird alles bereits in meinem TM enthaltene in die neuen Dateien „abgefüllt“ – und durch farbige Markierungen gekennzeichnet.

Leider wird nur 100% identischer Text übernommen, alles andere nicht. Und das TM steht dem Übersetzer auch nicht zur Verfügung. Fazit: Je nach Situation extrem praktisch. Allerdings ist diese Software kein echter Ersatz für CAT-Tools.



Ähnliche Beiträge


3 Kommentare zu “So wird Trados handzahm”



  • Anke am 18. Januar 2011 14:03 Uhr

    Irgendwie finde ich den Bilingual Preview Generator nicht… Der Link funktioniert zwar, aber wenn ich auf downloaden drücke, komme ich zu „meine Apps“, und da gibt’s das nicht (auch nicht beim Entwicklerforum)… :(


  • Andrea am 18. Januar 2011 18:13 Uhr

    Mea culpa, du hast Recht. Der SDL XLIFF Converter ist der Nachfolger des Bilingual Preview Generator. Mit diesem konnte man Text nämlich nur exportieren aber nicht importieren. Mit dem Converter geht beides. Du bekommst ihn, wenn du eine Trados Lizenz hast, auf dem OpenExchange Server von Trados.


  • Tweets that mention So wird Trados handzahm | Superblog -- Topsy.com am 19. Januar 2011 9:55 Uhr

    […] This post was mentioned on Twitter by SDL Trados and Paul Filkin. Paul Filkin said: Nice blog entry from Supertext http://bit.ly/fUEdvJ #SDL OpenExchange […]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.