Immer Burrito essen ist langweilig. Sprachen lernen mit Online-Kärtchen nicht.

spanish_thumb.png

Erinnern Sie sich noch an den Französisch-Unterricht?

Allô, allô!

C’est toi, Simone?

Oui, c’est moi.

Ici René, René ton cousin de Genève.

Und dann laut vom Lehrer: répétez, répétez, répétez ! Die ganz Fleissigen unter uns haben die neuen Wörter brav auf kleine Kärtchen geschrieben. Vorne Deutsch, hinten Französisch. Die weniger Fleissigen haben die Kärtchen kopiert. Aber alle haben gelernt. Und repetiert.

Memrise hat das Lernkonzept mit den Karten fürs Web adaptiert und verbessert. Für jedes Wort gibt es hinten drauf nicht nur die Übersetzung, sondern auch eine Gedächtnisstütze. Ein sogenanntes Mnemonic.

Mnemonic

Das Bild oben ist ein gutes Beispiel. Das Zeichen in Mandarin für «greifen» kann man sich als Kralle und als Tannenbaum vorstellen. «Die Kralle greift sich einen Baum». Oder wie im Titelbild. Aus dem spanischen «aburrido» für langweilig wird «immer Burrito essen ist langweilig». Eine prima Eselsbrücke, um sich das Wort zu merken.

Memrise hat bereits eine ansehnliche Kollektion solcher Mnemonics online. Und jeder User kann seine Eigenen hinzufügen. Die Mnemonics-Sammlung wächst mit jedem User. Ich bin mit meinem Mnemonics bereits auf Rang 58690. Wie weit sind Sie?



Ähnliche Beiträge


Ein Kommentar zu “Immer Burrito essen ist langweilig. Sprachen lernen mit Online-Kärtchen nicht.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.