Und wie schreiben Sie heute morgen?

duden

Wie man die Adverben gestern, heute und morgen schreibt, ohne in Verlegenheit zu geraten.

Als ich den Titel dieses Post schrieb, musste ich kurz innehalten. Habe ich ihn jetzt richtig geschrieben? Aber eigentlich muss ich jedes Mal kurz innehalten, wenn ich die Adverben gestern, heute und morgen irgendwo hinschreibe. Trotz der vielen Grammatikstunden, die ich bereits besuchen durfte. Gestern klingt für mich einfach mehr nach einem Substantiv als nach einem Adverb. Ich weiss nicht, warum.

Fragen Sie nach dem Wann

Eigentlich ist es einfach, die Wortart zu bestimmen und in diesem Falle über die Gross- bzw. Kleinschreibung zu entscheiden. Man fragt nach dem Wann. Und wenn man nach dem Wann fragt, gibt es eigentlich gar keine andere Möglichkeit: Es gibt nur das Adverb. Und das schreibt man klein.

Das Morgen ist morgen

Man kann morgen auch gross schreiben. Einerseits als Synonym für Vormittag (das ist übrigens auch eine gute Eselsbrücke) andererseits als Begriff für die Zukunft: «Lieber lebe ich im Jetzt als im Morgen». Wenn diese beiden Fälle nicht eintreffen, schreibt man es klein. Schaut man es so an, klingt das eigentlich alles recht simpel. Trotzdem findet man oft sehr kreative Schreibvarianten.
Wenn Sie beim nächsten Mal wieder stutzen, dann denken Sie an mich. Ich stutze dann wahrscheinlich auch gerade. Und dann lachen wir beide, atmen ruhig durch und gehen die Sache ganz analytisch an. So klappt es auch noch übermorgen.



Ähnliche Beiträge


2 Kommentare zu “Und wie schreiben Sie heute morgen?”



  • Joe am 25. September 2012 14:51 Uhr

    Ähm, jetzt musste ich gerade stutzen, wie denn der Titel «heute morgen» zu verstehen sei. Grammatikalisch korrekt ist nämlich eigentlich nur: Und wie schreiben Sie «heute Morgen»? Der Titel dieses Blogs wiederum ist nur korrekt, wenn er so verstanden wird: Wie schreiben Sie morgen «heute»? Also im wenig Sinn ergebenden Sinne von: Wie schreiben Sie am morgigen Tag «heute»?

    Denn Duden sagt:
    K69 Die Bezeichnungen von Tageszeiten nach Adverbien wie gestern, heute, morgen werden als Substantive angesehen und großgeschrieben :

    vorgestern Nacht
    gestern Abend
    heute Morgen
    übermorgen Vormittag
    heute Nachmittag
    morgen Mittag
    © Duden – Die deutsche Rechtschreibung, 25. Aufl. Mannheim 2009 [CD-ROM]

    Also eben gerade NICHT klein!

    Alles unklar?


  • Mauro Werlen am 27. September 2012 9:14 Uhr

    Hey Joe

    Danke für deinen Kommentar. Auf den ersten Blick enthält der Titel einen Fehler, das stimmt. Das wurde auch bewusst so gemacht. Aber wir meinten damit tatsächlich: Wie schreiben Sie am morgigen Tag «heute». Einfach, um ein wenig Verwirrung zu stiften und damit man den Titel zweimal lesen muss.

    Merci auch für das Zitat aus dem Duden, so ist es noch klarer.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.