Google Adwords übersetzen

supertext adword

Machen Sie neben SEO (Search Engine Optimization) auch SEM (Search Engine Marketing)? SEM ist oft einfacher, billiger und vor allem schneller als SEO.

Wenn Sie bei Google ganz oben erscheinen wollen, können Sie dafür zahlen. Das nennt sich Google Adwords. Diese Resultate erscheinen entweder ganz oben oder rechts nach Eingabe einer Suchanfrage auf der Google-Seite. Um nicht unnötig Geld auszugeben, gibt es Möglichkeiten, die Adwords so zu gestalten, dass bei kleinen Aufwand möglichst viel Ertrag herausschaut.

Die Grundregel für effektive Adwords ist: So genau wie möglich gestalten und so viele Varianten wie möglich bereitstellen. Damit Sie die Suchanfrage Ihrer Kunden perfekt treffen. Für den Begriff «Texter» gibt es tausende von möglichen Treffern, er wird also teuer. Für «Werbetexter Gartenbau» eher nicht, das heisst, Sie sparen Geld. Nachfolgend haben wir ein paar Tipps für Sie, die bei der Eingabe in Ihr Adwords-Konto beachtet werden sollten:

Lokal gewinnt

«Textagentur Zürich» ist wesentlich günstiger und genauer als einfach nur «Textagentur».

Schreibfehler sind gut

Natürlich sucht der Kunde nach Weihnachtskarten, aber in der Hitze des Gefechts tippt er vielleicht «Weinachtskarten». Voilà, ein günstiger Hit mehr.

Weniger ist mehr

Keywords, die nicht in Ihr Business passen, können Sie ausklammern. Damit bezahlen Sie nicht für Klicks, die Ihnen nichts bringen. Wir hatten einen Beispiel-Text online, in dem es um Kavallerietücher ging. Danach bekamen wir immer wieder Anfragen für Kavallerietücher. Es war daher sinnvoll, «Kavallerietuch» als Suchbegriff auszuschliessen.

Fremdsprachen

Haben Sie Kunden aus der Romandie? Oder sogar aus England, Frankreich oder Italien?

Der Kunde sucht in Google normalerweise in seiner Landesprache. Alle Adwords, die nicht in dieser Sprache erfasst sind, werden nur selten oder gar nie angezeigt.

Darum übersetzen wir Ihre Adwords-Kampagne in die Sprache Ihrer Kunden. Am einfachsten schicken Sie uns ein passendes File dazu.

Und das funktioniert so:

 export

  1. Laden Sie den Google Adwords-Editor runter: http://www.google.com/intl/en/adwordseditor/

  2. Der «Open Account»-Dialog kommt automatisch, wenn Sie den AdWords-Editor zum ersten Mal starten.

  3. Klicken Sie auf «Add Account» und geben Sie Ihren bestehenden AdWords-Account ein.

  4. Jetzt können sie Ihre Adwords exportieren. Siehe Screenshot oben.

  5. Das exportierte .aea-File können Sie direkt auf unsere Plattform laden, um eine Offerte zu bekommen und zu bestellen:
    http://www.supertext.ch/de/translation

  6. Wir schicken Ihnen ein fertig übersetztes .aea-File zurück, das Sie dann wieder mit dem AdWords-Editor importieren können.

  7. Mit «Post changes» laden Sie die neue Kampagne wieder in Ihr Adwords-Konto.

Und schon sind Sie mehrsprachig auf Google unterwegs. Wenn Sie noch mehr wissen möchten oder noch Fragen haben, sind wir gerne für Sie da.

Bilder: Screenshots Remy Blättler, Google-Chef bei Supertext



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.