Das längste Wort

scrabble

Das längste Wort gibt es nicht mehr, der Duden ist um ein Kuriosum ärmer. Wir finden das schade und möchten gerne ein neues längstes Wort schaffen. Mit Ihrer Hilfe.

Wie der Spiegel-Online berichtet, gibt es seit Kurzem das längste deutsche Wort nicht mehr. Es handelte sich um einen Gesetzesnamen aus Mecklenburg-Vorpommern, nämlich um das Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz. Es ist 63 Buchstaben lang und wird nun nicht mehr gebraucht. 1999 war es als Schutz der Verbraucher vor der Rinderseuche BSE eingeführt worden. Weil BSE-Tests für gesunde Rinder an Schlachthöfen auf Vorschlag der EU nun entfallen, fällt auch die Notwendigkeit für das Gesetz weg. Es wird ersetzt durch eine neue Verordnung, die leider aus mehreren einzelnen Wörtern besteht.

Donaudampfschifffahrtskapitänsmütze

Im Deutschen sind theoretisch unendlich lange Wörter möglich. Alle, die mal an unserer Scrabble-Wand waren, wissen, wovon die Rede ist. Aber das gilt halt nur in Theorie und für Spiele; in der realen Welt sind leider nicht alle Wörter erlaubt. Was offiziell verwendet werden darf, entscheidet der Duden. Im Moment ist das längste Wort im Duden Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung. Schade, das sind nämlich nur 36 Buchstaben. Es liegt nun an uns, ein neues längstes Wort zu kreieren und es dann auch zu verwenden, damit es in den Duden kommt. Vorschläge erwünscht.

Bild: Emerson Posadas auf Flickr (CC BY 2.0)

 



Ähnliche Beiträge


2 Kommentare zu “Das längste Wort”



  • Stefan Millius am 5. Juni 2013 10:26 Uhr

    Die Tatsache, dass das Gesetz wegfällt, bedeutet doch nicht, dass das Wort nicht mehr existiert. Im Gegenteil. Wir haben es doch nun ganz klar mit einer Situation zu tun, die sich nur mit diesem Wort beschreiben lässt, nämlich der „Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetzaufhebung“. Neun Buchstaben länger als das ehemals längste Wort und erst noch brandaktuell.


  • Mauro Werlen am 5. Juni 2013 10:29 Uhr

    Danke für den Kommentar, Stefan. Das stimmt, existieren tut das Wort natürlich trotzdem noch, aber leider nicht mehr offiziell. Danke für deinen brandaktuellen Vorschlag.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.