5 SMS für den Valentinstag: Liebe und Begehren kurz gefasst

SONY DSC

Kann man mit einer SMS den Valentinstag retten oder lässt man es lieber gleich sein, wenn man vergessen hat, dass heute der 14. Februar ist?

Es ist mal wieder Valentinstag. Entweder regen Sie sich über die Kommerzialisierung des Tages auf oder Sie schweigen und machen einfach mit. Oder Sie sind nicht in einer Beziehung, dann haben Sie es leichter.

Wenn man beim Zirkus um diesen Tag mitmacht, dann meist mit dem Kauf von Blumen und/oder Konfekt. Blumen kaufen ist ja einfach, bei mir in der Gegend gibt es sogar einen Blumenstraussautomaten. Nein, wichtiger als Blumen und Konfekt sind die Gedanken, die man sich gemacht hat, die zu diesen Aktionen führen. Und solche Gedanken teilt man am besten in gut geschriebenen Briefen mit, die man zusammen mit den Blumen und dem Konfekt überreicht.

Soweit zur kitschig-romantischen Vorstellung. Die Realität sieht oft anders aus. Man vergisst den Tag oder man denkt viel zu spät daran. So spät, dass fürs Briefeschreiben keine Zeit mehr bleibt. Was tun? Eine Not-SMS muss her, damit wenigstens der Schaden begrenzt wird. Und dabei helfen wir Ihnen. Wir haben fünf Typen von Menschen je eine SMS zugeordnet; Sie dürfen sich eine aussuchen, die zu Ihrer Persönlichkeit passt. Gern geschehen.

Der Kitschige:

Einen zärtlichen Kuss will ich dir geben, mit dir diesen Liebesbeweis erleben. Sanft will ich deine Lippen spüren, ganz tief soll dieser Kuss dich berühren. Seufz.

Der sexuell Aufgeladene:

Sieben liebeshungrige Matrosen suchen in bemerkenswert zweideutigen Posen für dich nach perfekten Rosen. Bitte fass mir doch in die Hose(n).

Der Peinliche:

Gestern Nacht hab ich einen Schutzengel zu Dir geschickt. Nach 5 Minuten kam er
zurück. Ich fragte wieso? Er lächelte: Ein Engel braucht keinen Schutzengel.

Der Grüsel:

Rosen sind rot, Veilchen sind blau, du bist ‘ne geile Sau.

Mr. Right:

Mr. Right schreibt keine SMS. Er ruft an und redet mit seiner Liebsten. Er bringt einen Strauss Rosen mit und überrascht sie mit einer Massage, die er für den nächsten Tag gebucht hat. Am Abend kocht er für sie.

Freude teilen

Sie sehen, es ist für jeden etwas dabei. Wenn Sie selbst mal Opfer einer solchen SMS geworden sind oder sich zu den begeisterten Schreibern solcher Nachrichten zählen: Teilen Sie es uns mit, wir möchten mitlachen.

Bild: Flickr (CC BY 2.0)

 



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.