Da und weil sind nicht dasselbe

skate

Lange Zeit habe ich da und weil wie Synonyme behandelt, obwohl sie nicht zu 100% austauschbar sind. Trotzdem ist das nicht so schlimm. Wir erzählen Ihnen, warum das so ist.

Ich habe mich erkältet, da es draussen kalt ist. Oder habe ich mich erkältet, weil es draussen kalt ist? Im echten Leben ist beides falsch, man erkältet sich nämlich nicht wegen niedriger Temperaturen. Eine Erkältung ist ein Infekt, der sich durch Viren überträgt und Temperaturen, die der Mensch überlebt, sind Viren ziemlich egal. Allerdings kann Kälte das Immunsystem an bestimmten Stellen schwächen, somit haben Krankheitserreger im Winter weniger Mühe, sich einzunisten. Ähm, wo sind wir stehen geblieben? Genau:

Da vs. weil

Bis vor gut zwei Wochen habe ich mir noch nie Gedanken über den Einsatz dieser beiden Subjunktionen gemacht. Ich habe sie nach Gefühl eingesetzt, was meistens passte. Natürlich ist das falsch, denn auch Sprache hat Regeln, man kann nicht einfach nach Gefühl Dinge tun. Aber was ist nun wann einsetzbar?

Da

Der Duden meint dazu: «Die kausale Subjunktion da setzt man meist ein, wenn der Sachverhalt des Kausalsatzes als bekannt vorausgesetzt wird. Häufig steht dann der Nebensatz vor dem übergeordneten Satz: «Da die Temperaturen schon seit über drei Wochen deutlich unter –15 °C lagen, trug das Eis des kleinen Sees auch die schweren Imbissstände.» Aha. Weiter sagt uns der Duden, dass Wörter wie ja, doch und bekanntermassen darauf hinweisen, dass der Sachverhalt schon einigermassen bekannt ist: Da die Temperaturen ja schon seit über drei Wochen…

Weil

Im erwähnten Fall darf auch immer weil verwendet werden. Aber weil hat noch exklusivere Einsatzmöglichkeiten. Nämlich dann, wenn ein Sachverhalt als nicht bekannt vorausgesetzt wird, wenn der Nebensatz ganz neue Informationen enthält. Der Nebensatz steht dann meist nach dem übergeordneten Satz. Zum Beispiel so: «Alle Imbissstände mussten hastig vom Eis gebracht werden, weil eine Front extremer Warmluft heranzog.» Wenn im Hauptsatz Wörter wie darum, deshalb oder deswegen auf den Kausalsatz hinweisen, verwendet man auschliesslich weil: «Horst-Kevin ging alleine schon deshalb nicht aufs Eis, weil er Angst hatte. » Und weil er, gesegnet mit diesem wunderbaren Vornamen, keine Freunde hatte, die ihm in einem Notfall helfen konnten.

Zusammenfassung

Da und weil sind fast dasselbe. Ein kleiner Bedeutungsunterschied bleibt jedoch: Mit weil wird ein Grund angegeben, der neu ist; bei da ist der Grund bereits bekannt. Mit weil steht der Nebensatz nach dem übergeordneten Satz, mit da meist vorher. Wenn im Hauptsatz Wörter wie weshalb auf den Kausalsatz hinweisen, darf nur weil verwendet werden. Und da der Post nun zu Ende ist, höre ich auf zu schreiben und geh mit Horst-Kevin spielen.

Bild: Fotopedia (CC BY CC0)



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.