Aller Anfang ist schwer? Nicht bei Supertext

Schon der Name Supertext hat mich von Anfang an neugierig gemacht. Dann hiess es nur noch schnell die Superbewerbung verschicken, abwarten und Tee trinken.

Das erste Mal, als ich ins Büro eintrat, war an meinem Schnuppertag. Ich war nervös, doch nachdem ich alle begrüsst hatte, fühlte ich mich sofort sehr wohl. Mein Dauergedanke war: «Stay cool, und zeig dich von deiner besten Seite.» Offensichtlich ist mir dies gelungen.

Von Minnesota zu Supertext

Seit ich sprechen kann, ist es ein Markenzeichen von mir, dass ich gerne und viel rede. Sprachen faszinieren mich und gehörten schon immer zu meinen Lieblingsfächern in der Schule. Die Lehre bei Supertext ist eigentlich nur eine logische Konsequenz.

Ein grosses Lebensziel von mir ist es, eines Tages auszuwandern. Am liebsten so schnell wie möglich. Das habe ich gemerkt, als ich die Möglichkeit hatte, fünf Monate nach Minnesota zu gehen. In dieser Zeit habe ich sehr vieles gelernt, sprachlich wie auch menschlich. Als ich dann wieder zu Hause war, wäre ich am liebsten ganz ausgewandert. Doch ohne Ausbildung könnte dies schwer werden. Daher habe ich mich für eine Berufslehre entschieden.

Meine Ehre als erster Superlehrling

Für mich ist es eine neue Situation, und wohl auch für Supertext, die als Firma ihre erste Lernende ausbilden. Doch schon nach dem ersten gemeinsamen Mittagessen habe ich gemerkt, dass die Chemie stimmt. Die wunderschönen Blumen, die ich noch am selben Tag bekommen habe, waren das Tüpfelchen auf dem i. Anhand der vielen sympathischen Gespräche konnte ich alle Mitarbeiter besser kennenlernen und ich fühlte mich schon nach wenigen Tagen so, als arbeitete ich schon immer bei Supertext. Es erwarten mich mit Sicherheit drei spannende Jahre.

Bild: Andrew Algabre


Ähnliche Beiträge


2 Kommentare zu “Aller Anfang ist schwer? Nicht bei Supertext”



  • Aline am 4. September 2014 9:17 Uhr

    Liebe Malin,

    Ich habe mich sehr gefreut, dass wir uns während deinem Auslandaufenthalt bei Karin in Minneapolis kennen gelernt haben. Nun wünsche ich dir von Herzen viel Erfolg bei dieser tollen neuen Herausforderung!

    Aline


  • Malin Lutz am 5. September 2014 17:40 Uhr

    Liebe Aline,
    Mir ging es genauso. Vielen Dank, und alles Gute in Indonesien!

    Malin


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.