3 Tipps aus der Projektleitung: So optimieren Sie als Kunde die Abwicklung Ihrer Aufträge

Hand

Wenn Sie Ihre Text-Wünsche bei Supertext in Auftrag geben, ist die Projektleitung die erste Anlaufstelle. Hier drei Tipps, die Ihnen garantiert weiterhelfen werden, damit für Sie und für uns alles reibungslos abläuft.

1. Nehmen Sie sich Zeit und geben Sie sie uns

Am Anfang steht das Briefing. Egal, ob Sie eine Übersetzung, ein Lektorat oder einen ganz neuen Text von uns möchten: geben Sie uns all die Zeit, die Sie haben.
Nur so werden wir anschliessend genügend Zeit haben, um die richtige Person aus unserem Freelancer-Pool herauszufischen und diese auf Ihren Auftrag vorzubereiten.
Nutzen Sie unser Supertext-System, denn es war noch nie so einfach, eine Offerte für eine Dienstleitung einzuholen. Maximal 10 Klicks und Sie wissen alles, was Sie wissen müssen. Und falls das doch nicht so sein sollte, sind wir immer noch sehr gerne telefonisch für Sie erreichbar.

2. Sagen Sie uns, was Sie brauchen

Wenn Sie bei uns einen Text bestellen möchten, beschreiben Sie uns Ihre Wünsche so genau wie möglich. Denn so können wir den Textern und Texterinnen das Bild weitergeben, welches Sie für uns malen. Damit Ihre Text-Träume Realität werden, sind wir bereit, für Sie vollen Einsatz zu geben!

Auch wenn Sie bei einer Übersetzung spezielle Anforderungen haben, scheuen Sie sich nicht, uns diese direkt mitzuteilen. Nur so können wir sie umsetzen, sonst wird es schwierig.

3. Üben Sie Kritik – aber richtig!

Ihre Kritik leiten wir immer weiter. Ob aufbauend oder niederschmetternd.
Am liebsten mögen wir Ihre Meinung, wenn sie ganz ausführlich formuliert ist, so wie das Briefing am Anfang. Sollte es so sein, dass Ihre Text-Wünsche nicht umgesetzt worden sind, werden wir uns schleunigst daran machen, dies zu ändern.

Viel Spass bei der nächsten Bestellung – wir freuen uns darauf!

Titelbild via Pexels (CC0)



Ähnliche Beiträge


Ein Kommentar zu “3 Tipps aus der Projektleitung: So optimieren Sie als Kunde die Abwicklung Ihrer Aufträge”



  • Nina am 17. Oktober 2014 20:45 Uhr

    Höcköm, braucht ihr einen Proofreader? :) Bitte bei einer ehemaligen Supertext-Projektleiterin melden: bei mir.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.