Wir suchen: Übersetzer/Sprachmanager Französisch (m/w)

Update: Die Stelle wurde mittlerweile besetzt. Vielen Dank für das rege Interesse.

Das sind wir:

Supertext ist die erste Textagentur im Internet. Wir gehören zu den grössten Übersetzungsbüros im deutschsprachigen Raum. Unser Motto: Wir legen ein gutes Wort für unsere Kunden ein. Auf Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch und in mehr als 30 weiteren Sprachen. Wir texten, redigieren, übersetzen, lektorieren und korrigieren. Mehr als 2000 Kunden, darunter Ochsner Sport, TCS, Scout24 und Migros, vertrauen uns ihre Übersetzungen an.

Das bist du:

Ein Multitasker, ein Generalist und gleichzeitig ein Experte in Sachen Sprache. Du hast mehrere Jahre als Übersetzer gearbeitet und schon Erfahrung in einer Agentur gesammelt. Deine Muttersprache ist Französisch und deine Ausgangssprachen sind Deutsch und Englisch. Du bist belastbar, ehrgeizig und stolz auf deinen Schreibstil. Erfahrung in den Fachbereichen Werbung, Medizin, Finanz oder Versicherung ist wünschenswert, fundierte Kenntnisse von SDL Trados Studio Pflicht.

Das wirst du tun:

Als Teil unseres Französisch-Teams bist du für die Qualitätssicherung verantwortlich. Dazu koordinierst und disponierst du die Text- und Übersetzungsaufträge deiner Kunden und pflegst Datenbanken für Terminologie und Übersetzungsspeicher. Du kümmerst dich um unser Netzwerk von Textern, Lektoren, Korrektoren und Übersetzern in Französisch. Deine eigenen Übersetzungs- und Lektoratssarbeiten machen etwa 50-70% der Arbeitszeit aus.

Das bringst du mit:

Wir suchen die seltene Kombination aus einem talentierten Übersetzer und einer organisierten, kommunikativen Person mit Flair für IT und Multitasking. Wichtig sind uns:

+ Flair für die französische Sprache in der Schweiz
+ Vertiefte Kenntnisse in Office, SDL Trados, Acrobat Pro
+ Schnelles Verständnis und strukturierte Arbeitsweise
+ Selbstständiges Arbeiten

So kriegst du den Job:

Du schickst uns deinen CV mit Foto, Kontaktdaten, Ausbildung, Berufserfahrung, Referenzen und Hobbys. Besonders gespannt sind wir auch auf deinen Motivationsbrief. Die beiden Dokumente schickst du an fabian@supertext.ch

Wir freuen uns auf deine Bewerbung. Und garantieren dir einen spannenden Job in einem motivierten, mehrsprachigen Umfeld in Zürich West.

Titelbild via Flickr: T-Shirt de Française – Orin Zebest (CC BY-SA 2.0)



Ähnliche Beiträge


2 Kommentare zu “Wir suchen: Übersetzer/Sprachmanager Französisch (m/w)”



  • Birster Rachel am 6. Oktober 2015 10:41 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    auf dem von Ihnen veröffentlichten Bild sind einige Fehler :
    Estens, gibt es auf französich kaum Grossbuchstaben in einem normalen Satz. Also schreibt man nicht : Demandez La Vie De la France, sondern „Demandez la vie de la France.“
    Zweitens, ist „vie“ weiblich, also müsste es in den folgenden Satz „La meilleure du monde“ und nicht „Le meilleur du monde“ schreiben.
    Drittens, heisst es „Rue des fleurs“ und non „Rue de Fleurs“. Noch Mal, wie gesagt, die allgemeinen Nomen wie fleurs (Blumen) brauchen im Französisch keine Grossbuchstabe. Es sind nur die Eigennamen, wie einen Vorname oder der Name einer Stadt, die eine Grossbuchstabe brauchen. Ausserdem zerschmelzen hier die Wörter „de“ und „les“ zu des zusammen, und nicht zu „de“.
    Viertens : „C’est bon qualité“ ist falsch, man würde sagen, „C’est de la bonne qualité“, weil „qualité“ weiblich ist und wir hier mit der Angabe einer unbestimmten Menge zu tun haben, wodurch das „de“ nötig wird.

    Also, wenn ich Sie wäre, würde ich mit diesem Bild keine Werbung für Ihren guten Französischkentnisse machen und der Überstezr bzw. Korrektor wechseln.

    Sie können sich an mir wenden, ich bin Französin und ermächtigte Übersetzerin für die Sprache Französisch.

    Mit freundlichen Grüßen

    Rachel Birster


  • ylc am 29. Januar 2016 13:50 Uhr

    OK, es ist sicher ein Witz. Die Sprache ist dermassen schlecht und falsch, dass es nur gewollt sein können.
    Ich bin auch Profi-Übersetzer französischer Muttersprache würde dieses Bild aber nicht so ernst nehmen ;-)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.