7 Bücher, die Bill Gates für die Sommerferien empfiehlt

Gönnen Sie Ihrem Netflix-Account ein paar Tage hitzefrei und packen Sie das «Adel heute»-Heftli aus der Badi endgültig ins Altpapier – denn niemand Geringeres als Bill Gates hat seine Lieblingsbücher für die Sommerferien bekanntgegeben.

Wussten Sie, dass Herr Gates ein YouTuber ist? Nein? Ich auch nicht. Ich dachte bis heute, dass man mir auf dem Videoportal vielleicht sagt, wie ich bei dieser Hitze meine Haare tragen soll – aber doch nicht, was es Vernünftiges zu lesen gibt. Schande über meine Beachwaves. Natürlich gibt es auf YouTube auch ernstzunehmende Buchempfehlungen und Rezensionen. Bill Gates ist auf jeden Fall ein alter Hase, wenn es darum geht, seine Mitmenschen zum Lesen aufzufordern. Auf dem Kanal thegatesnotes veröffentlicht er schon schon seit ein paar Jahren regelmässig Lesetipps.

Das sieht dann so aus:

Reicher wird man mit den Büchern wohl eher nicht. Dafür schlauer. Hier noch einmal alle vorgestellten Exemplare in der Übersicht:

«On Immunity» von Eula Biss

Ein Buch über die Geschichte des Impfens und warum – oder eben nicht – sich Eltern dazu entscheiden, ihre Kinder piksen zu lassen.

«Should we eat meat?» von Vaclav Smil

Warum essen wir Fleisch und welche Auswirkungen hat das auf unsere Umwelt? Diesen Fragen geht Autor Vaclav Smil nach.

«How to Lie with Statistics» von Darrell Huff

Hier werden dubiose Praktiken bei der grafischen Aufbereitung von Daten entlarvt. Ein humorvoller Aufruf zu mehr Skepsis gegenüber Statistiken.

«What if?» von Randall Munroe

Es gibt keine dummen Fragen. Zumindest nicht für Comiczeichner Randall Munroe, der genau solche Fragen in «What if?” wissenschaftlich beantwortet.

«XKCD» von Randall Munroe

Ein Buch mit gesammelten Webcomics vom oben genannten Zeichner. Es geht darin laut Munroe um «Liebe, Sarkasmus, Mathematik und die Sprache».

«Hyperbel and a Half» von Allie Brosh

Schräge Alltagssituationen und die dazugehörigen Fettnäpfchen, erzählt von Comiczeichnerin und Bloggerin Allie Brosh.

«The Magic of Reality» von Richard Dawkins

Ein britischer Evolutionsbiologe geht in diesem illustrierten Jugendbuch den Rätseln der Natur nach und erklärt unter anderem, warum es so viele verschiedene Tierarten gibt.

Foto via Gatesnotes – the blog of Bill Gates



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.