Sicher Bloggen: 5 neue Lieblingslinks für lizenzfreies Bildmaterial

Um Webseiten-Content oder Blogartikel mit Bildern zu illustrieren, braucht es die nötigen Lizenzen. Wir zeigen Ihnen fünf Quellen, bei denen Sie in Sekundenschnelle passendes und kostenloses Bildmaterial finden.

Hochwertige Texte brauchen hochwertige Bilder. Wer dafür weder zur Kamera noch tief in die Tasche greifen möchte, muss sich im Netz erst einmal auf eine komplizierte Suche begeben. Da herrscht nämlich rege Verwirrung, welche Bilder unter welchen Bedingungen verwendet werden dürfen. Für viele Blogger bzw. bloggende Unternehmen wird die Bildersuche so zu einer der grössten Herausforderungen im Content Marketing.

Wer will sich schon – nachdem der Text endlich sitzt und womöglich noch SEO-optimiert wurde – mit einem halbgaren Foto zufrieden geben? Niemand. Zumindest niemand, der für den Text verantwortlich ist, ihn geschrieben hat und womöglich noch dafür sorgen soll, dass er als Newsletter von möglichst vielen Empfängern gelesen wird.

Um die Nerven zu schonen, lohnt es sich, direkt auf einem Portal zu suchen, das sich ausschliesslich lizenzfreiem Bildmaterial widmet und es kostenlos zur Verfügung stellt. Bezüglich Qualität und Kreativität lassen sich hier Schätze finden, die so manches Zahnpastalächeln der Stockfoto-Galerien in den Schatten stellt.

Überzeugen Sie sich selbst! Meine aktuellen Lieblingsquellen sind:

Skuawk

Wer sein Werk bei Skuawk zur Verfügung stellt, tut dies unter der CC0-Lizenz. Das heisst, man verzichtet weltweit auf alle urheberrechtlichen Schutzrechte. Für eine Verwendung muss man weder um Erlaubnis fragen, noch die Quelle angeben. Die Auswahl bei Skuawk ist noch relativ klein, dafür ist die Qualität überdurchschnittlich hoch.
hazout-1-1

Splitshire

SplitShire ist die Seite des italienischen Fotografen und Webdesigners Daniel Nanescu. Regelmässig lädt er neue lizenzfreie Fotos und Videos hoch, die man für wenig Geld auch direkt in einem «Don’t-waste-your-time»-Paket abonnieren kann.

wo_finde_ich_lizenzfreies_bildmaterial_tech

Kaboom

Karolina, eine polnische Fotografin und Webdesignerin stellt bei Kaboom ihre Werke gratis zur Verfügung. Die Auswahl reicht von Lifestyle-Themen wie Food oder Fashion bis hin zur Architektur und Digitalbranche. Besonders angenehm: Suchanfragen für weibliche Businessthemen liefern natürliche Ergebnisse, ohne einen direkt mit Klischeekeulen wie Blazer und Bleistiftrock zu erschlagen.

kaboompics.com_Business identity. Blank stationery set on wood background  (1)

Unsplash

Unsplash bietet alle zehn Tage zehn neue Fotos an. Die Bilder werden einem via Download-Link direkt in den Posteingang geliefert. Die Urheber werden zwar unter den Fotos angegeben – müssen bei einer Verwendung aber nicht genannt werden. Nett wäre das natürlich trotzdem.

content-marketing-bildersuche-blog

Pexels

Pexels ist die nutzerfreundlichste Seite für lizenzfreie Bilder, die ich bisher entdeckt habe. Mittels Stichworten kann man direkt nach dem entsprechenden Bildmaterial suchen und wird schnell fündig. Auch hier sind alle Werke gratis und lizenzfrei – wer möchte, kann dem Urheber aber eine freiwillige Spende via Paypal zukommen lassen.

licence-free-photos-pexels-content

Titelbild via Kaboom



Ähnliche Beiträge


2 Kommentare zu “Sicher Bloggen: 5 neue Lieblingslinks für lizenzfreies Bildmaterial”



  • Stefanie am 27. Oktober 2018 6:37 Uhr

    Ein sehr informativer und hilfreicher Beitrag. Vielen Dank. Meine ergänzende Frage zu diesem Beitrag: Darf ein lizenzfreies Foto bearbeitet werden? Darf die Farbe oder andere Details verändert und anschliessend für kommerzielle Zwecke verwendet werden? Falls kein lizenzfreies Foto für einen Beitrag gefunden wird, in wie fern dürfen bestehende Fotos mit Quellenangabe für kommerzielle Zwecke verwendet werden oder bearbeitet werden?


  • Alina Frick am 30. Oktober 2018 14:45 Uhr

    Hi Stefanie. Danke für dein Feedback. Zu deiner Frage: Soweit steht jedes lizenzfreie Foto (CC0) zur Bearbeitung zur Verfügung.
    Was zu beachten ist: es gibt verschiedene CC-Lizenzierungen. Wenn bei einer noch ein ND dazusteht, darf die Datei nicht bearbeitet werden. Detailliertere Angaben findest du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons#Lizenzen
    Und wenn es nicht mit CC lizenziert wurde, dann muss man jeweils bei der Plattform nachschauen, wie sie ihre Lizenzierungen regeln. Zum Beispiel unter kaboompics steht «free for personnal and commercial». Wenn du dich hier also fragst, ob die Bearbeitung zugelassen ist, schaust du einfach unter License and FAQ’s nach (https://kaboompics.com/page/license-and-faq). Im Fall von kaboom pics ist eine Bearbeitung erlaubt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.