Bittersüsse Texte – der neue Hype auf Instagram

Grafikdesignerin Isabella Giancarlo verarbeitet ihren Herzschmerz auf Instagram. Indem sie bittere Trennungssätze auf süssem Gebäck platziert. Und das Mitgefühl tausender Follower erhält.

Nachdem ihre letzte Beziehung scheiterte, gingen Isabella Giancarlo einige Sätze einfach nicht mehr aus ihrem Kopf. «Appetitlosigkeit gehört für mich zu einem Beziehungsende. Ich habe mich also gefragt, wie ich mir selbst die Wörter versüssen könnte, die mir den Appetit genommen haben», erzählt Giancarlo der Huffington Post.

Die Antwort darauf fand die New Yorkerin, indem sie Anfang Februar das Fotoprojekt «Eat your heart out» auf Instagram ins Leben rief. Dafür landeten die schwer verdaulichen Trennungssätze kurzerhand in Buchstabenform im Backofen. Und verwandelten sich dort als Deko von Kuchen, Keksen und Cupcakes in bekömmlichere Botschaften.

Anfangs als eine Art Selbsthilfe gedacht, gewann das Projekt innert kürzerster Zeit die Aufmerksamkeit von tausenden Followern, die eigene Schlussmach-Sätze einreichten. Knapp fünf Wochen nach Start, zählt der Instagram-Account bereits 18 Kuchen voller süssem Herzschmerz. Und auf Giancarlos Website können Textvorschläge direkt hochgeladen werden.

Ein Service, den auch wir bald anbieten sollten? Welche Worte würden Sie bei einer Supertext-Bäckerei in Auftrag geben?

Bildschirmfoto 2016-03-09 um 16.35.29

Bildschirmfoto 2016-03-09 um 16.39.21

Bildschirmfoto 2016-03-09 um 16.41.32

Bildschirmfoto 2016-03-09 um 16.38.27

Bildschirmfoto 2016-03-09 um 16.39.38

Alle Bilder via Instagram: «Eat your heart out»



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.