Von Hamburg nach Berlin im Auftrag der Sprache

Sebastian Jahn Supertext

Nach Berlin zu ziehen stand eigentlich nie auf meiner Wunschliste. Dass alles anders kam, liegt an meinen neuen Superkollegen. Und einer ganz besonderen Einstellung des Gründers und seiner Mitstreiter.

Nach wenigen Gesprächen wurde mir bereits klar, dass es menschlich außerordentlich passt, zwischen Supertext und mir. Und genauso schnell wurde mir klar, dass bei Supertext wirklich jedes Wort ernst genommen wird. Der Firmenname ist Mission – die Liebe zur Sprache Programm.

Fast der ganze Wertschöpfungsprozess ist Handarbeit. Das erfrischt, wenn man bisher meistens über Cutting-Edge-Technologien und Workflowoptimierungen gesprochen hat. Das Ergebnis ist genau das Richtige für mich und meine zukünftigen Kunden, denen das Wort mindestens genau so wichtig ist wie der Preis.

Im März bin ich also in der Hauptstadt angekommen und – um es mit Wowereit zu sagen – das ist auch gut so! Ich freue mich auf eine Superzukunft mit Supertext und natürlich auf den Sommer in Berlin, von dem mir alle vorschwärmen.

Titelbild: Supertext



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.