Füttere Dich selbst

Fuettere_dich_selbst

Oder auch: Dein eigener Brotkasten. Macht keinen Sinn? Das kann allerdings passieren, wenn Nicht-Muttersprachler die englischen Werbeslogans großer Unternehmen entschlüsseln sollen.

Die Kölner Agentur Endmark und das Meinungsforschungsunternehmen YouGov haben in einer Studie festgestellt, dass englische Werbesprüche häufig für Missverständnisse sorgen – wie es auch unsere beiden Beispiele zeigen. Selbstverständlich verraten wir noch, welcher Claim tatsächlich hinter diesen Übersetzungsvorschlägen steckt. Aber zunächst stellen wir weitere Beispiele und ihre mitunter skurrilen Übersetzungen vor.

Taste the Rainbow

Die bunten Skittles spielen auf den ebenfalls bunten Regenbogen an, den man schmecken kann, wenn man die Bonbons isst. 28 Prozent haben dies richtig verstanden; den weiteren Befragten machte vor allem das Verb „taste“ zu schaffen: viele übersetzten den Claim mit „Den Regenbogen testen“. Ganz aus der Reihe tanzt diese Übersetzung: „Koste einen schönen Cocktail“.

Science for a better life

Der Pharmakonzern Bayer ist auf der ganzen Welt vertreten und setzt deshalb – wie viele andere Unternehmen auch – auf einen englischen Slogan. Dumm nur, dass an seinem Stammsitz Deutschland gerade einmal 32 Prozent den Claim richtig mit „Wissenschaft für ein besseres Leben“ übersetzen können. Andere Vorschläge lauteten „Sicherheit für ein besseres Leben“ und „Vereinfachung des Alltags“.

Long Live Vintage

„Weinlese – lebenslang“. Der Uhren- und Taschenhersteller Fossil macht mit diesem Slogan natürlich keine Werbung für ein Weingut. Der Claim bedeutet vielmehr „Lang lebe Retro“ und spielt auf das Design der Fossil-Produkte an.

Broadcast Yourself

Der YouTube-Claim ist wohlbekannt und bedeutet so viel wie „Sende (Dich) selbst“ – und nicht etwa „Dein eigener Brotkasten“ oder „Füttere Dich selbst“.

Wer weiterlesen möchte: Zu den ausführlichen Studienergebnissen geht es hier.

Bild via Flickr: Week 16 – Photo 52 – Letters | UnknownNet Photography (CC BY-SA 2.0)



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.