Unsere Jobs lassen sich neu reservieren

Ab dieser Woche können unsere Language Manager Jobs nicht mehr nur direkt verteilen, sondern auch vorankünden. Oder anders gesagt: Freelancer für einen zukünftigen Job reservieren.

Wie funktionert das?

Bis anhin hatten alle unsere Jobs nur ein Datum: die Deadline. In der Zukunft gibt es auch Jobs, die zusätzlich ein «Bereit»-Datum haben. Das heisst, Sie bekommen die Anfrage heute, aber der Job ist möglicherweise erst in ein paar Tagen für Sie ready. Hauptsächlich wird das für Korrekturjobs eingesetzt werden.

Akzeptieren sollten Sie den Job so schnell wie möglich (sonst ist vielleicht jemand schneller, Sie kennen das ja). Wenn er dann bereit ist, erhalten Sie ein zweites E-Mail. Danach müssen Sie nochmals bestätigen, dass Sie mit dem Job begonnen haben. So können wir sichergehen, dass Sie in der Zwischenzeit nicht im Dschungel verloren gegangen sind.

Warum machen wir das?

Das Ganze hat nur Vorteile: einerseits für Sie als Freelancer, aber auch für unsere Language Manager. Sie erhalten die Information über einen Job früher und können sich so die Arbeit besser einteilen – also alles etwas weniger kurzfristig. Klingt gut, oder?

Und für uns gehts eigentlich um das Gleiche: Wir können uns besser organisieren und müssen die Jobs nicht mehr im Last-Minute-Modus verteilen.

Und wie sieht das aus?

Das «Achtung, Arbeit»-E-Mail für Jobs zum Reservieren unterscheidet sich nur in zwei Punkten vom bisherigen E-Mail. Oben steht, dass es sich um eine Reservation handelt. Unten beim Punkt «Bereit» sehen Sie, ab wann dieser Auftrag für sie bereitsteht.

Auf der Job-Seite sehen Sie das «Bereit»-Datum oben rechts, und unten über dem grünen Button nochmals die Erklärung dazu. Der Text auf dem Button ist angepasst auf die neue Auftragsform.

FAQ

Wenn ich einen Job reserviert habe, kann ich ihn dann auch einfach ignorieren, falls ich plötzlich keine Zeit mehr dafür habe?

Nein, das geht leider überhaupt nicht. Unsere Language Manager zählen darauf, dass reservierte Jobs gleich zuverlässig erledigt werden wie die direkt verteilten.

Bekomme ich für reservierte Jobs weniger Geld?

Nein, das Honorar bleibt gleich.

Titelbild: Screenshot via Microsoft Teams



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.