Ach wie gut, dass niemand weiss …

Rumpelstilzchen_Webtexte

Auf der Homepage stellt sich Ihre Firma einer breiten Öffentlichkeit vor. Wenn Sie denn wollen.

Die Firmenwebsite ist bekanntlich die Visitenkarte des 21. Jahrhunderts. Nun gut, mittlerweile ersetzt sie in vielen Fällen auch das Telefon und die Schalterhalle. Doch der Auftrag bleibt – zumindest für die eigentliche Homepage – derselbe: Der Besucher soll schnell mitbekommen, was die Firma tut und welche Personen und Werte dahinterstecken. In dieser Reihenfolge.

Allgemeines Rätselraten

Soweit so selbstverständlich. Eigentlich. Und doch begegne ich immer häufiger Websites, die einfach nicht klarmachen, was die beschriebene Firma überhaupt tut. Man klickt, schaut, liest – kann sich aber beim besten Willen kein Bild davon machen, was hier angeboten wird.

Das scheint auch nicht so wichtig zu sein. Viel lieber erzählt man uns, dass …

… die Firma daran glaubt, unser Leben einfacher zu machen.

8451

Quelle: Screenshot 8451.com

… die Welt voller Möglichkeiten steckt, die man nur noch nutzen muss.

Optimizely

Quelle: Screenshot optimizely.com

… es wichtig ist, Wachstum mit einem umfassenden Ansatz anzupeilen.

Quelle: Screenshot webprofits.com.au

Keywords statt Verständlichkeit

Es ist wie verhext. Während sich Banken und Versicherungen endlich vom vagen Blabla zu verabschieden scheinen, breitet sich die Seuche nun dort aus, wo man sie am wenigsten erwartet hätte: bei den IT-Startups. Zuerst versäumen Sie es, einen Namen zu wählen, der Programm ist. Und dann scheint es, als tanze der Website-Verantwortliche lieber mit Rumpelstilzchen ums Feuer, als mich über seine Firma zu informieren.

Das Paradoxe: Diese Firmen investieren stattliche Summen in On- und Offpage-SEO und sind versessen auf schnelle Ladezeiten. Gerade als unbekannter Player ist es ja auch wichtig, dass Google & Co. einem wohlgesonnen sind. Dass der so hart erarbeitete Erstbesucher aber nach spätestens zehn Sekunden ohne klare Ansage abspringt, scheint nicht zu interessieren. Umso komischer, wenn man bedenkt, wie gross das Gewicht von Bounce Rate und Session Duration in den Google-Algorithmen ist.

Bitte mehr Direktheit

Daran, dass man nicht mehr von Produkten und Dienstleistungen, sondern von «integrierten Lösungen» spricht, haben wir uns gewöhnt. Daran, dass man uns schon beim ersten Beschnuppern das Mission Statement vermitteln will, auch. Und sogar daran, dass offenbar niemand mehr andere Ziele hat, als mein Leben einfacher zu machen.

Aber wissen Sie, wie man mein Leben wirklich einfach machen kann? Indem man mir nicht fünf Minuten Lebenszeit raubt, bis ich rausfinde, ob es sich überhaupt lohnt, weiterzulesen.

Eine vertrauenswürdige Firma weiss, was sie tut. Warum sollte ich also bei jemandem kaufen, der es nicht auf die Reihe bringt, mir seinen Firmenzweck zu erklären?

Je schneller wir uns online bewegen, desto mehr werden verständliche Webtexte zum Erfolgsfaktor. Geben Sie sich also Mühe. Oder lassen Sie unsere Profis ran. Denn diese wissen genau, wie man den Firmenzweck auf den Punkt bringt.

Titelbild via Flickr: Rumpelstilzchen – Nerid Solórzano (CC BY-SA 2.0)



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.