Eine Million super Wörter – Sanatrend vertraut für medizinische Übersetzungen auf Supertext

Sanatrend_Vista_OTX_small

Workflow, Qualität und Preismodell geben den Ausschlag.

Gesundheit, Medizin, Fachhandel – um diese Themen dreht sich die langjährige Zusammenarbeit zwischen Supertext und Sanatrend, dem führenden Gesundheitsverlag der Schweiz. Mit einer Auflage von rund 625’000 Exemplaren informiert das Publikumsmagazin Vista die Öffentlichkeit über alles rund um das Gesundsein und -werden. Daneben führt Sanatrend mit OTXWORLD ein hochkarätiges Fachmagazin für den Schweizer Rx- und OTC-Markt.

Seit der ersten Bestellung 2008 ist die Partnerschaft laufend gewachsen. Schwerpunkt dabei ist die Übersetzung der rund 20 Magazinausgaben pro Jahr ins Französische. Die Zeit ist jeweils knapp, der Redaktionsplan eng getaktet. Eine gute Planung und ein effizientes Vorgehen sind also gefragt.

«Massgeschneidert und um einiges entspannter»

«Für uns steht der Workflow im Vordergrund. Dank Supertext und des für uns massgeschneiderten Übersetzungsprozesses kommen wir heute um einiges entspannter zum Ziel», sagt Alexandra Bucher, die Verantwortliche auf Kundenseite.

Und das funktioniert so: Sanatrend erarbeitet die Artikel in einem Redaktionssystem. Früher wurden einzelne Word-Dokumente in die Übersetzung gegeben und danach manuell zurück ins System kopiert. Ein aufwändiger und fehleranfälliger Prozess. Speziell die unterschiedlichen Textlängen sorgten für Probleme: Auf Französisch wird der Text rund 20 bis 30 % länger als im deutschen Original. Ein stringentes Layout wurde damit zu einer grossen Herausforderung.

Supertext bietet hier Abhilfe. Sanatrend exportiert nun seine Artikel als IDML-Files aus dem Redaktionssystem und speist sie nahtlos in die Supertext-CAT-Tools ein. Ausserdem wird ein fertig gelayoutetes PDF des deutschen Originals mitgeliefert. Mit diesem prüft der Übersetzer neben der sprachlichen Korrektheit auch die Textlänge und deren Einfluss auf das Layout. Sanatrend muss sich darum beim Import der Zieltexte keine Gedanken zur Gestaltung mehr machen. Es passt – einfach so. Und auch für eine einheitliche Terminologie ist gesorgt: Zusammen mit dem Kunden hat Supertext eine Online-Termbank erstellt, die bei Texterstellung und Übersetzung zum Einsatz kommt.

1200 Aufträge – eine Million Wörter

Die Kombination aus diesem Workflow, internem Know-how und einem konkurrenzfähigen Preismodell gaben für Sanatrend 2016 den Ausschlag, alle Übersetzungen bei Supertext zu konsolidieren. Das ergibt einen beachtlichen Umfang: Über 1200 Aufträge hat Supertext mittlerweile für Sanatrend abgewickelt. Noch dieses Jahr wird die Marke von einer Million verarbeiteter Wörter geknackt.

Titelbild via Sanatrend AG



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.