100 % erneuerbare Terminologie für ewz

ewz Supertext Terminologie

Der Stromversorger feilt tagtäglich an seinem sprachlichen Auftritt – mit Supertext als elektrisierendem Partner für Text, Übersetzung und Lektorat.

Es gibt Unternehmen, die Lösungen anbieten. Und solche, die immer auch grössere Gedanken verkaufen. ewz, einer der grössten Stromversorger der Schweiz, setzt auf «100 % erneuerbare Energie für Zürich». Das Unternehmen setzt nicht nur Energie- und Kommunikationslösungen wie den Bau und Betrieb des städtischen Glasfasernetzes um, sondern zeigt auch Haltung. Jedes Wort wird sehr bewusst gewählt, damit die Botschaft wie gewünscht ankommt.

Im Juli 2017 fing alles an: «Beweise statt Floskeln» und «Reason why» stand u. a. auf ein paar Flipcharts. In einem Workshop erarbeitete ewz zusammen mit Supertext neue Richtlinien für den sprachlichen Auftritt. Und eine Verbindung, die einfach passte. Ein halbes Jahr später wurde die Zürcher Text- und Übersetzungsagentur offizieller Partner von ewz für Text, Übersetzung und Lektorat. Seither haben die Sprachspezialisten aus Zürich West rund 100 Aufträge auf Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch und Rätoromanisch für ewz abgewickelt. Ein zentraler Teil davon ist das neu konzipierte Terminologie-Managementsystem.

Corporate Language unter Wechselstrom

Unsere Sprache verändert sich stetig. Um am Ball zu bleiben, müssen Unternehmen ihre Wortwahl laufend kritisch hinterfragen. Das von Supertext und ewz erarbeitete Terminologie-Managementsystem ist ein Paradebeispiel dafür: Alle definierten Fachbegriffe und deren Übersetzungen sind bei Supertext in der sogenannten Termbase gespeichert. Mehrmals jährlich geben die Verantwortlichen ihre Änderungswünsche über das Supertext-System in Auftrag. So stellt ewz sicher, dass die Terminologie stets der Realität seiner Mitarbeitenden und Kunden entspricht – und in allen Sprachen korrekt verwendet wird.

«Wir schätzen Supertext als kompetenten und zuverlässigen Sparringpartner in allen sprachlichen Belangen.»
Jacqueline Verjee, Leiterin Communication Services bei ewz

Auch Jenny Herzog, die verantwortliche Projektleiterin bei Supertext, ist sehr zufrieden damit, wie die Zusammenarbeit angelaufen ist:

«Übersetzungen für den Energiesektor sind anspruchsvoll, denn sie sind oft gespickt mit komplizierten technischen Formulierungen oder Fachbegriffen. Zugleich aber auch abwechslungsreich und kreativ, wie die Übersetzungen für diese Microsites. Supertext durfte bereits Erfahrung bei einem ähnlichen Projekt sammeln. Für CKW haben wir letztes Jahr die gesamte Website neu getextet und ein Corporate Wording erarbeitet. Erfahrung, die sich auch bei ewz bemerkbar macht: Trotz grossen Mengen in kurzer Zeit konnten wir die Qualität stets gewährleisten.»

Titelbild via ewz



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.