Supertext schafft einem weltweiten Publikum den Kopf frei

Für die globale Markteinführung seiner Meditationsapp wandte sich Headspace an Supertext. Seitdem haben wir der weltweiten User-Community zu mehr innerer Ruhe verholfen – auf Deutsch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch.

Neue Märkte erobern

Headspace ist ein führender App-Anbieter für Achtsamkeits- und Meditationsübungen. Die Einführung der Headspace-App in Deutschland im März 2019 war ein erster Schritt zum Ausbau seiner globalen Präsenz. Doch die Zusammenarbeit zwischen Supertext und dem internationalen Team von Headspace hatte schon Monate zuvor begonnen. Wichtig waren dabei vor allem zwei Dinge: Workflows für die Lokalisierung von Produkt, Content und Marketing festzulegen und Styleguides zu erstellen, sodass die Markensprache von Headspace auch in den anderen Sprachen den richtigen Ton trifft.

Um einen effizienten, qualitätsorientierten und skalierbaren Lokalisierungsprozess zu gewährleisten, arbeiteten Julia Pannewitz, Projektleiterin bei Supertext, und Kenny Imery Bonilla, International Program Manager bei Headspace, eng zusammen. Dies war besonders deshalb wichtig, weil die Mission von Headspace, das Wohlergehen auf der Welt durch Meditation zu verbessern, sich eben nicht nur auf Deutschland beschränkte.

Weltweite Achtsamkeit

Aktuell ist die Headspace-App auf Englisch, Deutsch, Französisch, Portugiesisch für Brasilien und Spanisch für Lateinamerika verfügbar und wurde bisher mehr als 65 Millionen Mal und in 190 Ländern heruntergeladen. Die Auswahl geeigneter Übersetzer*innen, das Erstellen von Styleguides sowie die Pflege von Translation Memories und Glossaren waren wesentliche Schritte, um die Meditationsübungen einem breiteren Markt zugänglich zu machen. Supertext übersetzt, lokalisiert und überprüft das Headspace-Universum – von App-Texten über B2B-Marketing und -Content bis hin zu wissenschaftlichen Artikeln.

Seit Beginn der Covid-19-Pandemie hat Headspace zudem besonders betroffene Bevölkerungsgruppen aktiv unterstützt: Der Anbieter stellte kostenlose Abonnements für Beschäftigte im Gesundheitswesen in den USA, Grossbritannien und Frankreich sowie für Arbeitslose in den USA und Grossbritannien zur Verfügung. Ausserdem schaltete er weltweit Inhalte in einer neuen Kategorie namens «Weathering the Storm» frei. In Krisen ist Kommunikation umso wichtiger – Headspace und sein Partner Supertext reagierten in diesen schwierigen Zeiten schnell auf die neuen Bedürfnisse. Mit lokalisierten Inhalten.

Eine stressfreie Partnerschaft

Mit der Übersetzung in weitere Sprachen werden immer mehr Menschen Zugang zu den geführten Meditationen und Achtsamkeitsübungen von Headspace erhalten. Und damit zu den positiven Effekten, die diese auf unser Leben haben können. Wir freuen uns schon darauf, Headspace auch auf der nächsten Etappe der Reise als Lokalisierungspartner zu begleiten – wohin auch immer sie uns führen wird.

Titelbild via Headspace



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.