WordPress-translation-plugin

Mehrsprachig im Handumdrehen: Supertext erweitert sein Übersetzungs-Plugin für WordPress

Doppelt hält besser. Nach Polylang kommen neu auch Websites, die auf das beliebte WPML-Plugin setzen, mit wenigen Klicks zu einer professionellen Übersetzung.

Mehrsprachige Websites lohnen sich. Sie sorgen für mehr Besucher*innen, Reichweite und Umsatz. Leider aber oft auch für mehr Kopfzerbrechen bei den Betreiber*innen. Damit das nicht passiert, setzen Millionen WordPress-Seiten und -Blogs auf Plugins wie WPML und Polylang für das einfache Handling mehrerer Sprachversionen.

Copy-and-paste war vorgestern

Das Supertext Translation Plugin macht Schluss mit dem Umherschicken von Word-Dateien, fragwürdigen Formatierungen in der Zielsprache und vergessenen Tags. Mit wenigen Klicks bestellen unsere Kunden ihre Übersetzungen in gewohnter Qualität direkt aus WordPress. Und erhalten den Zieltext nahtlos in einer neu angelegten Seite und perfekt formatiert zurück.

Bei Polylang-Usern ist unser Plugin seit 2015 erfolgreich im Einsatz. Nun kommt mit WPML der zweite grosse Player hinzu.

Wie funktionierts?

Installieren Sie WPML oder Polylang und dazu unser Supertext Translation Plugin. Dann melden Sie sich in Ihrem Supertext-Konto an und finden unter «Einstellungen» einen persönlichen API-Authentifizierungstoken. Dieser dient als Verbindungsstück zwischen dem Plugin und unserem System. Einmal hinterlegen und schon kanns losgehen.

Wie die beiden Setups in Aktion aussehen, erfahren Sie hier:




Haben Sie Fragen? Oder ein konkretes WordPress-Projekt in der Pipeline? Unser Tech-Team ist gerne für Sie da. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Titelbild via Pixabay



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.