COVID-19-Impfung einfach erklärt

Informationen zur Covid-19-Impfung verständlich gemacht: Das BAG spricht Plain Language

Die Impfung betrifft uns alle. Wie darüber kommuniziert wird auch. Darum wählt das Bundesamt für Gesundheit eine Sprache, die jede*r versteht. Und Supertext als Partner für die Umsetzung des Informationsmaterials.

Die Covid-19-Impfung. Seit Monaten hält sie die Schweiz (und den Rest der Welt) in Atem. Ein medizinisches, komplexes, von Unsicherheiten geprägtes Thema. Noch dazu heikel und persönlich. Wie informiert man eine ganze Nation am besten darüber? Mit dieser Frage beschäftigte sich die Zürcher Agentur Rod Ende 2020. Im Frühjahr verantwortete sie bereits die BAG-Kampagne rund um die geltenden Corona-Regeln.

Das grosse Anliegen der neuen Informationskampagne zur Covid-19-Impfung: als offizielle Stelle transparente und nachvollziehbare Informationen liefern. Und so allen Alters- und Bildungsgruppen ermöglichen, eine überlegte Impfentscheidung treffen zu können. Das gelingt mit einer Kommunikation, die allgemein verständlich ist und die gesamte Bevölkerung erreicht. Ein akademisches Sprachniveau tut das nicht.

Wie entstehen verständliche Texte?

In Zusammenarbeit mit Rod erhielt Supertext die Aufgabe, die Texte auf Verständlichkeit zu trimmen. Aufklärungsbögen, Patienteninformationen, Merkblätter und Checklisten sollten so formuliert sein, dass sie nicht nur für medizinische Fachpersonen, sondern auch für die Allgemeinheit klar sind. Hier setzt Plain Language an.

Die Texte werden von qualifizierten Spezialist*innen überprüft und nach fixen Regeln umgeschrieben. Fachjargon, Satzlängen und komplexe Formulierungen werden beseitigt, damit die Texte dem mittleren Sprachniveau B1 entsprechen. Dem Sprachniveau, das 95 % der Bevölkerung verstehen.

«Mit der Informationskampagne wollten wir Vertrauen schaffen und Unklarheiten zur Impfung aus dem Weg räumen. Patientinnen und Patienten sollen sich gut informiert fühlen und direkt wissen, woran sie sind. Das haben wir mit Plain Language geschafft.»

Tiffany Lüthi, Leitung Beratung bei Rod Kommunikation AG

Eine leichte Dosis an Informationen

Für das Projekt stellte man ein Team aus Plain-Language-Sprachexpert*innen zusammen, die die Texte rund um die Covid-19-Impfung überarbeiteten. Sie kürzten Sätze, formulierten Abschnitte ins Aktiv und erklärten Fachbegriffe. Schlagwörter und wohldosierte Absätze sorgen für Übersicht. Beim Rewriting besonders wichtig: dass die juristische und medizinische Richtigkeit der Texte durchgehend erhalten bleibt.

Daneben übersetzte Supertext die Impfinformation ins Französische und Italienische. Das Ergebnis der Zusammenarbeit: relevante und klare Informationen zum Thema «Impfen», die alle Menschen erreichen.

Impfinformation BAG

Broschüre und Titelbild via BAG



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.