I verabschiede mi.

Nach em ne Jahr wärtvoller Erfahrige mit Chunde, Freelancer und nid am Schluss mit em wortwörtleche Superteam zieht’s mi witer. I tuusche Züri für e Zuekunft in Berlin ih, und mache mi uf d’Suechi nach ere nöiie Useforderig.







Wie einem ein Tag der offenen Tür neue Türen öffnet und der altbekannte Ernst des Lebens um Weiten besser ist, als man es erwartet hätte. So bin ich bei Supertext gelandet.