Featured Video Play Icon

8 Gründe, warum wir auf der Homepage jetzt auch so ein Erklärvideo haben

Ein Supertext-Video stand schon lange auf unserer Wunschliste. Kurz vor Weihnachten ist es jetzt endlich soweit. Diese 8 Gründe haben uns überzeugt.

Weil kein Medium so schnell wächst wie YouTube

Mit jeder Minute wächst YouTube um 300 Stunden Filmmaterial. Okay, die Hälfte besteht aus verwackelten Katzen-Videos. Aber trotzdem: YouTube gehört zu den am schnellsten wachsenden Social-Media-Kanälen. Neben Facebook, das auch Video kann. Und YouTube bereits überholt hat. Angesichts des grossen Publikums verwundert es nicht, dass immer mehr Unternehmen den Kanal für sich und ihre Corporate Videos entdecken.

Weil gucken komfortabler ist als lesen

Niemand quält sich gerne durch nüchtern abgefasste 50-Seiten-Dokumentationen. Das war schon in der Schule so. Jeder halbwegs vernünftige Lehrer weiss: Ein Video über die Tierwelt in Afrika macht bei den Schülern definitiv mehr Laune als ein dicker Schinken Wissenschaft.

Weil ein Video (fast) alle Sinne anspricht

Ein Video erweckt Text zum Leben. Klar, über ein Unternehmen zu lesen, kann spannend sein. Es zusätzlich zu sehen und zu hören, macht die Sache aber ungleich direkter. Ein Video ist konkreter und greifbarer als Text. Wer Urlaub bucht, möchte nicht nur lesen, wie das Hotel aussieht. Er will es sehen. Und am allerliebsten bereits einen ersten Eindruck vom Ferienerlebnis kriegen. Das funktioniert halt am besten mit Video.

Weil ein Video viel Zeit spart

Wer sich über ein Unternehmen informieren will, muss sich zuerst durch einen mehr oder weniger gut ausgeschilderten Dschungel von Internetseiten kämpfen. Usability ist in vielen Unternehmen noch immer ein Fremdwort. Man muss suchen und lesen, klicken und downloaden. Mit einem kurzen Erklärvideo kann sich der Besucher in 1-2 Minuten ein sprichwörtliches Bild machen. Und nach dem ersten Eindruck immer noch auf Surftour gehen.

Weil so ein Video viel weniger kostet als gedacht

Die Videokamera, die wir in unsere Handys eingebaut kriegen, sind technisch derart ausgereift, dass wir problemlos einen Spielfilm damit drehen könnten. Das Einzige, was wirklich kostet, sind die Profis. Wie jene von Alpenanimation, mit denen wir zusammengearbeitet haben. Ein paar tausend Franken und Sie sind dabei.

Weil ein Video super einfach geteilt werden kann

Google liebt Video. Und seit YouTube zu Google gehört, kann das eigene Suchresultat mit einem Video positiv beeinflusst werden. Kommt dazu, dass sich so ein Filmli heute problemlos teilen lässt. Einfach auf YouTube hochladen und den Link via Facebook, Twitter oder E-Mail teilen. Das war früher noch anders. Da musste man das ganze Video per E-Mail rumschicken.

Weil wir selber auch Ideen und Texte für Erklärvideos anbieten

Mit ein Grund, warum wir uns dazu entschlossen haben, einen Supertext-Film zu produzieren, war, dass wir selbst immer häufiger Anfragen für Videos erhalten. Die Anfragen konzentrieren sich meist darauf, den Film zu schreiben, eine Idee zu finden und diese zu texten. Und da sich in unseren Reihen diverse Texter mit TV- und Videoerfahrung tummeln, sind wir für diese spannenden Aufgaben bestens aufgestellt. Rufen Sie uns an: +41 43 500 33 80. Oder schreiben Sie an: info@supertext.ch

Weil die Arbeit Spass gemacht hat

Das Projekt ist spontan und dank einem unwiderstehlichen Angebot entstanden. Ich danke Frank Metzel und Emilia Metzel von Alpenanimation für die tolle Produktion und die Realisierung des Videos. Sowie den TV-Gurus Yves Schifferle und Nicole Simmen für die wertvollen Inputs. Gerne wieder!


Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.