Filmtitel_Uebersetzung

Phänomenaler Blödsinn: Die 10 skurrilsten Übersetzungen von Filmtiteln

Wer Filmtitel für ein deutsches Zielpublikum übersetzen muss, wandert auf einem schmalen Grat. Irgendwo zwischen Sprachwitz und Verständlichkeit soll die perfekte Mischung gefunden werden. Sehr oft gelingt das nicht.

Ich gehe oft ins Kino. Da ist es im Sommer schön kalt. Und ich liebe Netflix. So sehr, dass ich gerade versuche, den Ausdruck Binge Watching in meinem Freundeskreis einzudeutschen. In der Hoffnung, dass Serien schauen irgendwann zu einem respektierten Hobby wird. Wie Ameisen züchten oder Flamenco tanzen. «Kommst du mit in die Badi?» «Nein, binambinsche.» «Oh schön, dann melde ich mich in 12 Stunden wieder.»

Vom erfolgreichen Eindeutschen träumen auch die Marketingkollegen aus der Filmbranche. Dem deutschen Markt einen englischen Filmtitel zugänglich machen – keine leichte Aufgabe. In Zeiten, in denen mich bereits das achtjährige Nachbarskind mit «Yolo» begrüsst, frage ich mich: Müssen Filmtitel überhaupt noch übersetzt werden?

Die folgenden Filmtitel lassen Zweifel aufkommen. Sie sind schlecht. So schlecht, dass sie schon wieder gut sind.

Alvin & the Chipmunks 2
Original: Alvin & the Chipmunks: The Squeakquel

Das Wortspiel wurde beim deutschen Titel einfach weggelassen. Der dritte Teil wiederum wurde mit einem schiffbrüchigen Wortwitz zu «Alvin & the Chipmunks 3: Chipbruch».

Stirb langsam
Original: Die Hard

Ob hart oder langsam – bei Filmen mit Brutalo Willis ist das egal. Hauptsache, irgendwann stirbt irgendwer irgendwie. Nach dem ersten Teil folgten Fortsetzungen mit Titeln wie «Sitrb langsam 2», «Stirb langsam: Jetzt erst recht», «Stirb langsam 4.0» und «Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben».

Alien – das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt
Original: Alien

Hier hat man es in guter alter Horrorfilm-Manier mit der Länge übertrieben. Den Rekord hält aber weiterhin der Horrorthriller «Night of the Day of the Dawn of the Son of the Bride of the Return of the Revenge of the Terror of the Attack of the Evil, Mutant, Alien, Flesh Eating, Hellbound, Zombified Living Dead Part 2: In Shocking 2-D» – auf Deutsch «Die Nacht der lebenden Toten».

Weitere Beispiele, über deren deutsche Filmtitel ich mich wundere:

The Pacifier – Der Babynator
Taken – 96 Hours
Meet the Fockers – Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich
Eternal Sunshine of a Spotless Mind – Vergiss mein nicht
Annie Hall – Die Stadtneurotiker
About a Boy – About a Boy oder: Der Tag der toten Ente
Groundhog Day – Und täglich grüsst das Murmeltier

Es kommt die Frage auf: Waren hier überhaupt Übersetzer am Werk? Bei «Taken» offensichtlich nicht. Kennen Sie weitere Beispiele? Vielleicht sogar Filmtitel bei denen die deutsche Version besser ist als das Original? Teilen Sie gerne weitere Beispiele in den Kommentaren.

Foto via Flickr: IMG_8891 – Tom De Cort (CC BY 2.0)



Ähnliche Beiträge


2 Kommentare zu “Phänomenaler Blödsinn: Die 10 skurrilsten Übersetzungen von Filmtiteln”



  • Petra Cupelin am 14. August 2015 19:05 Uhr

    Mein Kandidat:
    „Ziemlich beste Freunde“ (Intouchables)


  • sprain am 17. August 2015 14:14 Uhr

    Original: Airplane!
    Deutsch: Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.