Einen Franzosen daten – und 6 weitere Tipps, eine Sprache zu lernen

Frenchman_Language

Haben Sie sich geschworen, 2018 endlich eine neue Sprache zu lernen? Ob Sie sich nun mit der arabischen Schrift herumschlagen oder nicht verstehen, warum man auf Französisch «neunzig» mit «vier-zwanzig-zehn» übersetzt – mit diesen Tipps wird es zum Kinderspiel.

Wecken Sie Ihren Spieltrieb …

Duolingo und Memrise sind aus gutem Grund so beliebt: Sie machen einfach Spass. Für Fortgeschrittene fokussieren sich die Apps zwar etwas zu stark auf die Grundlagen, doch für Anfänger sind der Vokabeltrainer für unterwegs und die spielerischen Grammatikübungen ideal. Überzeugen Sie Ihre ehrgeizigsten Freunde, mit Ihnen zu üben und vergrössern Sie so Ihre Motivation.

… aber vergessen Sie die harte Arbeit nicht

Duolingo kann in erster Linie nur dafür sorgen, dass Lernen Spass macht. Doch wenn Sie sich wirklich mit jemandem unterhalten möchten, müssen Sie sich irgendwann hinsetzen und eine Menge Vokabeln lernen. Werden Sie altmodisch und schreiben Sie von Hand eine Liste oder benutzen Sie Apps wie Quizlet bzw. Anki.

Werden Sie persönlich

Sie merken sich Vokabeln und Grammatik besser, wenn Sie sie mit etwas in Verbindung bringen, für das Sie vor Leidenschaft brennen. Fussball-Fan? Hören Sie sich Spielauswertungen der Premier League oder Serie A auf Englisch bzw. Italienisch an. Harry-Potter-Liebhaber? Lesen Sie das Buch in Ihrer Zielsprache. (Selbst wenn Sie kein Interesse für Harry Potter hegen, erweisen sich die Wikipediaseite und ihre Übersetzungen als äusserst unterhaltsame Ablenkung. Wussten Sie, dass der Papst höchstpersönlich kritisierte, solch okkultes Gewäsch würde «das Christentum in der Seele zersetzen, ehe es überhaupt recht wachsen konnte»?)

Üben Sie Ihre Aussprache mit Podcasts

Podcasts ermöglichen es Ihnen, die Sprache besser zu verstehen und die richtige Aussprache zu lernen. Ausserdem sind sie ideal, um lange Pendlerstrecken zu überbrücken und die Haushaltsarbeit angenehmer zu gestalten. Während fortgeschrittene und erfahrene Sprecher durch Podcasts und TV-Programme wie die deutsch-französische Sendung Karambolage mehr über die Kultur ihrer Fremdsprache erfahren, gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten für Anfänger, wie beispielsweise sogenannte «Slow News Podcasts».

Gehen Sie ins Ausland

Es gibt keine besser Art und Weise, Sprachen zu lernen, als in das entsprechende Land zu reisen. Wenn Sie nicht ins Ausland gehen können, ändern Sie die Sprache Ihres Handys und Computers oder lesen Sie Nachrichten in Ihrer Fremdsprache.

Einen Franzosen daten*

(*Nationalität und/oder das Geschlecht nach Wunsch anpassen)

Nach einer Auslandsreise die zweitbeste Möglichkeit – so sind Sie gezwungen, diese schwer zu erlernenden Sprachkenntnisse zu üben. Versuchen Sie einfach, noch etwas anderes gemeinsam zu haben als nur Ihre Liebe für Sprachen.

Nutzen Sie Ihre Sprachkenntnisse für einen guten Zweck

Sobald Sie ein fortgeschrittenes Sprachniveau erworben haben, können Sie diese Kenntnisse nutzen, um anderen zu helfen. Korrigieren Sie schriftliche Texte von Sprachlernern auf lang-8 oder unterstützen Sie als Teil von Übersetzer ohne Grenzen internationale Entwicklungshelfer dabei, Kommunikationsbarrieren mit zu überwinden.

Titelbild via iStockphoto



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.