Effizient vs. effektiv

badewanne

Wie man die beiden Wörter am richtigen Ort hinschreibt und was Badewannen mit dem Thema zu tun haben.

Ich weiss: Sie wissen, wie man die beiden Wörter richtig einsetzt. Aber anscheinend wissen das nicht alle, zu oft musste ich das eine Wort da sehen, wo eigentlich das andere stehen sollte oder das eine Wort stand da, wo es stehen konnte, aber die Bedeutung passte nicht, da es eben das falsche Wort war. Aber schön der Reihe nach. Was bedeuten die beiden Begriffe?

Eine Badewanne voll Wasser

Effektiv bedeutet wirkungsvoll, effizient hingegen bedeutet wirtschaftlich im Sinne von leistungsfähig. Als Eselsbrücke könnte man sagen, dass effektiv sich auf den Effekt bezieht und effizient auf die Wirtschaftlichkeit der Umsetzung.

Wenn ich mir die Hände waschen möchte, fülle ich eine ganze Badewanne mit Wasser und wasche meine Hände darin. Das ist effektiv, meine Hände sind danach sauber. Effizient ist es aber nicht, ich hätte einfach auch die Hände unter den Wasserhahn halten können.

Die Hände unter den Hahn zu halten ist also effektiv. Allerdings nur solange ich nicht auch den Rest von mir waschen möchte. Es ist nämlich nicht effizient, meinen ganzen Körper mithilfe des Wasserhahns zu waschen; eine Duschbrause oder eine Badewanne führen in diesem Falle direkter ans Ziel und reduzieren den Aufwand. Also rein von der Tätigkeit her, der Wasserverbrauch ist ein anderes Thema.

Also: Ziel erreichen = effektiv. Ziel möglichst ohne Umwege oder
Zeit-/Energieverlust erreichen = effizient.

Bild: Bill Lapp auf Flickr (CC-BY 2.0)

 



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.