Guerilla-Marketing-Regel 1: Jedes Detail zählt

Jedes Detail zählt

Gesehen in Zürich an einem schönen Ort im Grünen, wo viel spaziert wird und besonders viele Hunde hinpinkeln. Man hätte, um die Aktion etwas aufzublasen, auch Robidog-Kästen in der ganzen Region damit zupflastern können. Eigentlich eine gute Idee, auch, dass der Zettel wetterfest verpackt wurde. Aber da fehlt doch was.



Ähnliche Beiträge


4 Kommentare zu “Guerilla-Marketing-Regel 1: Jedes Detail zählt”



  • Remy am 9. April 2008 15:30 Uhr

    Der Teufel liegt im Detail, haben wir ja schon in der Primarschule gelernt.


  • Bora am 14. April 2008 14:45 Uhr

    Also ich habe bei ihr gebucht.

    Jungs, komme bald wieder bei euch im Chteau de Süpertxt vorbei.


  • Olaf Hoffmann am 10. September 2008 11:22 Uhr

    Wer unverbindlich angerufen werden will braucht keine Telefonnummer anzugeben. Diese Person möchte ja nicht verbunden werden und macht so halt ein unVERBINDLICHes Angebot. Ob es dan aber wirklich 15.-/Stunde wert ist wage ich nicht einzuschätzen. Ist aber ein guter Preis wenn man davon ausgeht, dass man die Dame nie kennenlernen wird. Höchstens beim Austauschen Ihrer Offerte…


  • Michael Hartmann am 25. Oktober 2011 11:23 Uhr

    …und da wundern sich doch immer wieder einige Menschen, warum niemand anruft?
    Möglicherweise war sie abgelenkt. Eventuell ist sie gestört worden als sie dieses Plakat entworfen hat. …aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hat diese erfahrene Hundesitterin weder etwas von Marketing, noch etwas vom Verkaufen, noch etwas vom Texten gehört…, …vermute ich!
    Hoffentlich schreibt mal jemand die Nummer von der Auskunft drauf


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.