Sloganizer oder: der kleine Slogan für zwischendurch

sloganizer-1

Auf der Website www.sloganizer.net lassen sich innert Sekunden Slogans generieren. Einfach ein Stichwort oder den eigenen Firmennamen eingeben, Sloganize! klicken und voilà. Die Resultate sind zwar lustig, brauchbar sind sie allerdings nicht. Wir verraten Ihnen, was einen guten Slogan ausmacht.

An einen Slogan werden hohe Ansprüche gestellt. Kurz soll er sein und leicht zu merken. Ausserdem soll er Aufmerksamkeit erregen, Informationen vermitteln und Emotionen auslösen. Und natürlich muss er für alles stehen, was eine Marke oder ein Produkt ausmacht. Puh, ganz schön knifflig. Und wo bekomme ich nun so einen magischen Satz her?

Versuchen kann man’s ja mal

Der Sloganizer bietet eine schnelle und einfache Lösung – und gratis ist sie noch dazu. Das mussten wir natürlich sofort ausprobieren. Und hier sind ein paar der Ergebnisse, die der Sloganizer für das Stichwort «Supertext» ausspuckt:

Die geistvollste Art, Supertext zu geniessen.
Nimm Supertext, dann klappt’s auch mit dem Nachbarn.
Supertext – da geht was.
Supertext macht ernst.
Supertext ist stets einen Seitensprung wert.
Mehr Supertext fürs Geld.
Irgendwann merkst Du: Supertext ist unschlagbar.
Supertext sorgt im Magen für Behagen.
Schuld ist immer Supertext.

Okay, einiges hiervon stimmt womöglich sogar. So richtig passen die Slogans aber nicht zu uns. Und verdächtig bekannt kommen sie mir auch vor. Ein neuer Versuch mit dem Stichwort «Andrea» ergibt «Andrea – Einfach genial.» Glückwunsch, Sloganizer, ausnahmsweise voll ins Schwarze getroffen.

Drum prüfe, wer sich ewig bindet

Sie sehen an den Beispielen: So richtig viel anfangen kann man mit den Vorschlägen von Sloganizer nicht. Es gibt kein Patentrezept für den perfekten Slogan. Man nehme ein Superlativ, füge einen Reim hinzu, gut rühren und am Schluss noch den Firmennamen unterheben. Ihr Slogan muss zu Ihnen, Ihrem Produkt und Ihrem Zielpublikum passen. Denn wenn Sie sich erst einmal entschieden haben, dann werden Sie Ihren Slogan so schnell nicht mehr los. In guten wie in schlechten Zeiten.

Woher nehmen, wenn nicht stehlen

Die Entwicklung eines Slogans passiert nicht auf dem Papier, sondern im Kopf. Und wir zerbrechen uns unseren für Sie. Und zwar hier: https://www.supertext.ch/de/shop/slogan
Wir denken so lange nach, bis uns der perfekte Slogan in den Sinn kommt. Der sonst niemandem eingefallen wäre. Und der passt wie die Faust auf den Eimer und der Arsch aufs Auge – oder so ähnlich.



Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.