Weltkarte der Literaturgeschichte: über die Bibelinsel zu «50 Shades of Grey»

Rechtzeitig ein Weihnachtsgeschenk für Büchernerds oder Sprachfetischisten finden? In diesem Jahr kein Problem. Bis zu den Feiertagen verraten wir jede Woche eine super Geschenkidee. Heute: Die XXL-Weltkarte der Literaturgeschichte.

Ich mag Weltkarten. Nicht so sehr, dass ich mir eine tätowieren lassen würde – aber schon sehr gerne. So gerne, dass ich Google Maps nicht nur dann öffne, wenn ich nach dem Weg suche. Sondern auch, um einfach mal zu schauen, wo ich überall vorbeikomme, wenn ich von Zürich nach Berlin laufen statt fliegen würde. In Nürnberg und Leipzig zum Beispiel. Und 158 Stunden bräuchte ich für die Strecke. Wenn ich also jeden Tag rund 8 Stunden marschieren würde, wäre ich in knapp 3 Wochen am Ziel.

Klingt verrückt? Es geht noch ausgefallener. Der 17-jährige Slowake Martin Vargic teilt meine Leidenschaft für Weltkarten nicht nur, er hat daraus eine regelrechte Obsession entwickelt. Bereits mit 9 Jahren begann er, erste Infografiken und Karten zu zeichnen. 2014 wurde er mit seiner «Map of the Internet» weltbekannt. Darauf folgte die «Map of Stereotypes» und nun die beeindruckende Weltkarte der Literaturgeschichte:

weltkarte_literatur_weihnachtsgeschenk

Bei BuzzFeed erklärt Vargic die Weltkarte, die auf den ersten Blick ziemlich chaotisch scheint. In der Mitte der Karte kann man die Ursprünge der Literaturgeschichte entdecken. Inklusive Bibelinsel. Auf vier Kontinente verteilen sich anschliessend Drama, Poesie, fiktionale Prosa und nicht-fiktionale Prosa. Einflussreiche Werke und Autoren sind durch Grossbuchstaben gekennzeichnet.

weltkarte_literaturgeschichte_tolkien

Das perfekte Geschenk für alle Büchernerds. Die Karte macht als Poster an der Wand nicht nur Eindruck, sondern bei längerem Betrachten auch Lust, mal wieder einen Klassiker der Literaturgeschichte zu lesen. Und eins hat man während den Weihnachtsfeiertagen: viel Zeit.

Die Weltkarte der Literatur ist Teil vom Buch «Vargic’s Miscellany of Curious Maps», dem vier ausfaltbare XXL-Karten beiliegen.


Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.